Zur JKU Startseite
Institut für Mathematische Methoden in Medizin und Datenbasierter Modellierung
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Bettina Heise

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Wissenschaftlicher Lebenslauf

  • Leiterin OCT Technologie, Recendt (seit 2017)
  • Senior Scientist am Christian Doppler Labor MS-MACH/ZONA (2010 - 2017)
  • Dissertation in Optik und Bildverarbeitung, Universität Linz, Österreich (2010)
  • Forschungsassistentin an der RECENDT GmbH, Linz/Austria (2008 - 2009)
  • Forschungsassistentin am Institut für Wissenbasierte Mathematische Systeme/FLLL, Linz-Hagenberg/Österreich (seit 2001)
  • Family break
  • PostGrad Studium in Lasermesstechnik, Universität Jena, Deutschland (1996 - 1998)
  • Forschungsassistentin an der TU Chemnitz (1992 - 1994)
  • Forschungsassistentin am Institut für Mechanik (Institut der Akademie der Wissenschaften) / Abteilung Multiphase Flow (1987 - 1992)
  • Diplom der Technischen Physik an der Technischen Universität Chemnitz/Deutschland (1987)

Forschungsbereiche

  • Bild und Signalverarbeitung
  • Optische Bildgebende Techniken zur Materialforschung (Optisch kohärente Bilderzeugung und Phasenmikroskopie)
  • Laser optische Messtechniken for Multiphasischen Fluss
  • Hyperspektraldaten Analyse
  • Modellierung und Lernen für Bildgebung

Projekte

  • CDL MS-MACH - Project: Christian Doppler Labor for Microscopic and Spectroscopic Material Characterization (Signal Processing), (2010 - 2017)
  • GENAU - Project: Ultrasensitive Proteomics and Genomics I-III, Subproject: Image and Data Analysis for Fluorescence and DIC Microscopy (in cooperation with the Institute for Biophysics, JKU Linz, Subproject leader), (2002 - 2009)
  • IMMENSE - Interactive Multimedia Mathematics Education in Networked Universities for Social and Economic Sciences, (2001 - 2002)