Zur JKU Startseite
Kepler Salon
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Karin Wagner

Karin Wagner studierte Klavier am Bruckner Konservatorium Linz und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien; dort Diplomprüfung mit Würdigungspreis der Republik Österreich. Sie lehrt Klavier und klavierdidaktische Fächer an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Konzerttätigkeit als Kammermusikerin, rege Tätigkeit als Dozentin im In- und Ausland. Doktoratsstudium mit Dissertationsgebiet Musikwissenschaft und dem Zweitfach Zeitgeschichte. Forschungsaufenthalte in Los Angeles.

Publikation der ersten deutschsprachigen Biographie zum Exilkomponisten Eric Zeisl „Fremd bin ich ausgezogen“ (2005, Czernin) und der Briefedition zu Zeisl „... es grüsst dich Erichisrael“ (2008, Czernin), Folgepublikationen zum Themenfeld. Sie ist Autorin der weltweit ersten Biographie zum Exilkomponisten Hugo Kauder (2018, Böhlau). Referentin bei Internationalen Wissenschaftlichen Konferenzen und Symposia. Für ihre wissenschaftliche Tätigkeit wurde Karin Wagner 2012 mit dem Elfriede Grünberg Preis ausgezeichnet.

Außerdem unterstützt Sie den Verein Freunde Kepler Salon als stellvertretende Schriftführerin.

Karin Wagner ©Lukas Beck

Veranstaltungen

MO, 24.10.2022, 19:30 Uhr WAGNERS DUNKELKAMMER: „VERSCHWINDE, SONST GEHST MIT“

Zur Veranstaltung

MO, 7.2.2022, 19:30 Uhr WAGNERS DUNKELKAMMER:
KALTENBRUNNER UND SEINE MITSCHÜLER

Zur Veranstaltung

MO, 24.1.2022, 19:30 Uhr WAGNERS DUNKELKAMMER:
DIE BRAUEREI ZIPF IM NATIONALSOZIALISMUS

Zur Veranstaltung

MO, 10.1.2022, 19:30 Uhr KATASTROPHE MENSCH?
Anthropologie zwischen Dystopie und Hoffnungsschimmer

Zur Veranstaltung

MO, 12.7.2021, 19:30 Uhr WAGNERS DUNKELKAMMER:
HITLERS VATER. Wie der Sohn zum Diktator wurde

Zur Veranstaltung

SO, 4.7.2021, 17 Uhr KEPLER SALON DER REGIONEN:
MIGRATION SCHREIBT GESCHICHTE

Zur Veranstaltung

MO, 1.2.2021, 19:30 Uhr WAGNERS DUNKELKAMMER: SCHIRACH
Eine Generation zwischen Goethe und Hitler

Zur Veranstaltung

MO, 14.12.2020, 19:30 Uhr „DEREN KUSS IHR ZU STERBEN FÜRCHTET, ZU STERBEN
WÜNSCHT (…)“
Konstruktionen von Weiblichkeit und Wasser am Beispiel der Wasserfrau

Zur Veranstaltung

Beiträge

Die Schatten der Vergangenheit belichten KEPLER TRIBUNE Ausgabe 3/2021
 

Zum Beitrag