schließen

LIT Soft Materials Lab.

Das LIT Soft Materials Lab ist ein Forschungszentrum am Linz Institute of Technology (LIT) mit Schwerpunkt weiche, intelligente Materialien, Elektronik und Robotik.

Die Elektronik von morgen wird eine nahtlose Schnittstelle zwischen der digitalen Welt der Informationstechnologien und biologischen Lebewesen wie uns Menschen bereiten. Diese Symbiose eröffnet völlig neue Möglichkeiten in vielen Bereichen, von der Medizin bis hin zu menschenfreundlichen Maschinen.

Um die Brücke zwischen der weichen Natur von biologischem Leben und der gegensätzlichen, starren Welt der uns bekannten Elektronik zu schlagen, bedarf es völlig neuartiger Konzepte. Wir erreichen dies durch die Integration innovativer Materialien wie biokompatible und hochelastische Hydrogele, als auch durch Mikro- und Nanostrukturierung (halb)leitender Dünnschichten. Ausgeklügeltes Design erlaubt dabei ungewöhnliche Funktionen und ermöglicht Flexibilität durch kontrollierte Faltenstrukturen, Kirigami-basierte Formen oder geometrisch dehnbare Layouts. Inspiration liefert hierbei vielfach die Natur, wo die Evolution im Laufe der Zeit erstaunliche Vorbilder geschaffen hat.

Weiche Materialien - von Polymeren und Elastomeren zu Hydrogelen und Hybriden - erlauben durch einzigartige Eigenschaften wie große Flexibilität und Dehnbarkeit eine Vielzahl an Anwendungen. Wir entwickeln neue Formen der Energiegewinnung aus regenerativen Quellen, adaptive Sensorik und Optik, sowie vollständig abbaubare Bioelektronik, um eine nachhaltige Technologienutzung zu ermöglichen.

Die Forschung am Soft Materials Lab lebt von der fachbereichsübergreifenden Entwicklung der zugrundeliegenden physikalischen Prinzipien, der Mechanik und der Chemie. Unter der Leitung von Prof. Martin Kaltenbrunner ist das Ziel eine neue Generation biomimetischer Technologien zu entwickeln, die innovative Maßstäbe in Medizintechnik, Industrie und Unterhaltungselektronik, von smarten Alltagsgegenständen zu biomedizinischen Systemen, setzt.

Mit langjähriger Expertise im Bereich der ultradünnen und verformbaren Elektronik sowie der weichen Robotik unterstreicht das Soft Materials Lab die Vorreiterrolle der Johannes Kepler Universität (JKU) in diesem Forschungsfeld.

LIT Soft Materials Lab

Adresse

Johannes Kepler Universität Linz
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Standort

TNF Turm, 10. Stock

Telefon

+43 732 2468 9762