Zur JKU Startseite
Institut für Handel, Absatz und Marketing
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Institut für Handel, Absatz und Marketing.

Vision

Wir verstehen uns als kompetente Ansprechpartner für ausgewählte Fragen des innovativen Marketings in den Bereichen Forschung, Lehre und Beratung.

Mission

Wir bündeln die Kräfte des Instituts in den Kompetenzschwerpunkten Business-to-Business Marketing und Marketing für Emerging Markets, um Spitzenleistungen in den genannten Bereichen zu erzielen.

  • Excellence in Research steht für hervorragende State of the Art – Forschung als Basis des Wissenstransfers.
  • Excellence in Teaching ist die Grundlage für unsere ausgezeichnet ausgebildeten AbsolventInnen.
  • Excellence in Consulting steht für die wechselseitige Ergänzung von Praxis und Forschung.

Institut für Handel, Absatz und Marketing

Adresse

JKU
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Standort

Managementzentrum,
2. Stock, Raum 205A

Öffnungszeiten Sekretariat


Mo-Fr:   08:00 - 12:00 Uhr
 

Telefon

+43 732 2468 7033
+43 732 2468 7034

Abteilungen des Instituts

Abteilung für Business-to-Business Marketing Abteilung International Marketing

Marketing für Emerging Markets befasst sich mit den Besonderheiten der aufstrebenden Märkte in Mittel-Osteuropa, Asien, Südafrika und Lateinamerika. Unser Augenmerk gilt der Schaffung von kreativen Problem­lösungen, die unseren Kooperationspartnern eindeutige Wettbewerbsvorteile in diesem dynamischen Umfeld verschaffen.

Nähere Informationen, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Centre of Retail and Consumer Research

Das neu gegründete Centre of Retail and Consumer Research (CRCR) hat sich zum Ziel gesetzt, aus der universitären Forschung heraus Fragen zum Handel und zum Konsumentenverhalten zu beantworten und so zentralen Impact für Wirtschaft, Politik, Medien und Gesellschaft zu liefern. Das CRCR wird geleitet von Dr. Ernst Gittenberger, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster.

Lehre

Wichtige Downloads für Diplom- und Masterarbeiten

News 16.08.2022

IHaM erneut bei der diesjährigen MMM-Fachtagung zu den neuesten Trends im Handel.

Univ.-Prof. Dr. Christoph Teller und Dr. Ernst Gittenberger gaben interessante Einblicke in aktuelle IHaM-Analysen zu Handel, Absatz und Marketing im Rahmen der diesjährigen MMM-Fachtagung.

Sie präsentierten unter anderem Evidenz dafür, dass die eigentlich erwartete Online-Revolution aus bleibt und im Gegenzug dazu der Anteil der Online-Shopper sogar sinkt. Die Covid-19-Krise habe das Einkaufsverhalten ebenfalls stark verändert. So gewinnt besonders der Faktor "Nähe" nachhaltig an Bedeutung. Im Rahmen einer IHaM-Analyse gaben rund 47 Prozent der Österreicher an, den Einkauf in Geschäften vermisst zu haben.

Weitere spannende Inhalte der MMM-Fachtagung gibt es auf der Homepage des GEWINN Magazins zum nachlesen.

News 26.07.2022

"Mir ist’s nicht egal – ich kauf lokal"
 

Mit diesem Slogan startet die Wirtschaftskammer Niederösterreich die neue Regionalitäts-Kampagne. Aufgrund der Covid-19 Pandemie hatten einige Betriebe und Geschäfte mit Umsatzeinbußen und dergleichen zu kämpfen. Jedoch gab es laut Wolfgang Ecker (Präsident der WKNÖ) eine tolle Begleiterscheinung – das Interesse an Regionalität ist gestiegen. Dies konnten wir auch in gleich mehreren Studien des Instituts für Handel, Absatz und Marketing der JKU Linz bestätigen. Nähe ist das neue Sexy. Covid verstärkte den Wunsch nach Nähe. So haben ca. die Hälfte der Befragten angegeben, dass sie während der Covid-Krise regionales Einkaufen vermisst haben und gut zwei Drittel wollen auf Geschäfte und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe nicht verzichten.

In der Bezirkshauptstadt Korneuburg fiel nun der Startschuss zur großen #ichkauflokal-Kampagne.

Hier finden Sie die gesammelte Berichterstattung:
#ichkauflokal

News 12.07.2022

Final Presentations of the Master Seminar “IBP” SS2022
 

On July 1st, the final presentations of the Master Seminar “Interdisciplinary Business Project” of JKU´s Master Program “Management” took place at voestalpine guesthouse. The seminar is a cooperative teaching format of the Institute for Retailing, Sales and Marketing, the Institute for Strategic Management, and the Institute for International Management. Four cooperation partners (voestalpine Steel Division, Fronius International, Greiner AG and KEBA AG) participated in the seminar and did not only provide topics to the students, but also offered practice-oriented supervision.

This semester the students presented the following topics:

The Greiner student team highlighted their results on “Growth hacking”, whereas the voestalpine group gave insights into the results of their topic “Corporate incubators and the not-invented-here syndrome”. The three Keba groups dealt with the topics “Human labor shortage”, “Circular Economy” and “How can artificial intelligence support customised content creation?”. Another student group with the topic “Digital business models in industrial ecosystems” showed their results for voestalpine/Keba and last but not least the Fronius International group presented results on “Building relationships explicitly”.

The students successfully managed to present their solutions of practical marketing and strategy problems in B2B markets. After the presentations the project partners invited the students to the final event, an E-cart race at ROTAX MAXDOME.

All supervisors are proud of the good work of our students, well done! We are looking forward to the next IBP!

News 30.06.2022

Marketing Summer Cocktail

Am Dienstag, 28.06.2022 wurde der Semesterabschluss gebührend am Marketing Summer Cocktail 2022 gefeiert. Mit dem Motto "Caribean Vibes" wurde der Sommer eingeläutet. Das Fest wurde gemeinsam mit dem Marketing Club Linz und der Wirtschaftskammer Oberösterreich veranstaltet. Unterstützt wurden wir dabei von der Raiffeisenlandesbank OÖ, sowie Linzer Bier (Brau Union Österreich).

Zu Gast waren unter anderem Vizerektorin für Finanzen (JKU) Frau Mag. Christiane Tusek und Vizerektor für Lehre (JKU) Univ.-Prof. Mag. Dr. Stefan Koch, unsere langjährigen Projektpartner:innen, die Mitglieder:innen des Marketing Clubs Linz, Vertreter und Mitglieder:innen der Wirtschaftskammer Oberösterreich, Kolleginnen der Business School (JKU) und das Institut für Handel, Absatz und Marketing.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die besten zum Marketing Staatspreis eingereichten Projekte aus Oberösterreich prämiert. Wir gratulieren Energie AG Oberösterreich und der Agentur upart Werbung & Kommunikation GmbH, lebenshilfe Oberösterreich und der Agentur Die Marken Architekten Markenentwicklung GmbH., sowie Strasser Steine GmbH mit der Agentur Lunik2 Marketing Services GmbH zu den hervorragenden Projekten.

Am Veranstaltungsabend wurden außerdem Spenden für das SOS Kinderdorf gesammelt.

Wir bedanken uns für den tollen Abend und wünschen einen schönen Start in den Sommer.

„Ein internationales Umfeld, aber trotzdem familiärer Umgang – das bedeutet die JKU für mich.“
Florian Atzmüller
Bachelorstudien Sozialwirtschaft und Soziologie