Band 4: Artmann, Wettbewerbsrecht und Umweltschutz

Von

Mag.Dr. Eveline Artmann

Die bibiographischen Daten:

MANZ Verlag
1. Auflage, 1997
XXXII, 256 Seiten, broschiert,
€ ,--
ISBN:

Zum Inhalt:

Das Werk beschäftigt sich mit der beliebten und wirksamen Methode, mit dem Umweltschutz zu werben, um den Absatz zu fördern. Diese Werbung begegnet uns in zwei Formen: einmal als produktbezogene Werbung, in der die Hersteller, Dienstleistenden oder Händler einen Umweltvorteil hervorheben, der den Waren bzw Dienstleistungen selbst anhaftet und zweitens in Form der unternehmens-bezogenen Werbung. Dabei stellt sich das Unternehmen als Förderer von Umweltschutzmaßnahmen dar.

Der Band untersucht

  • unter welchen Voraussetzungen diese Formen der Werbung und Absatzförderung aus der Sicht des Wettbewerbsrechts zulässig sind,
  • welche Prüfungsmaßstäbe einerseits bei produktbezogener und andererseits bei unternehmensbezogener Umweltwerbung anzuwenden sind.

Dabei widmet die Autorin auch der europarechtlichen Dimension breiten Raum.