LIT Law Lab.

Das neue Research Lab des Linz Institute of Technology (LIT) zur Erforschung der rechtlichen Fragen und Visionen der digitalen Transformation.

Die technologischen Fortschritte der Digitalisierung haben das Potenzial, nicht nur die Wirtschaft, sondern die Gesellschaft insgesamt und damit auch unsere Rechtsordnung tiefgreifend zu verändern. JKU Forscher*innen aus dem Öffentlichen Recht, dem Privatrecht, dem Steuerrecht und dem Arbeitsrecht beschäftigen sich in den kommenden Jahren mit Möglichkeiten der rechtlichen Steuerung sowie den rechtlichen Fragen und Visionen der digitalen Transformation.

 

Sie erreichen uns zu folgenden Zeiten:

     
Montag: 08.00 - 12.00 Uhr 13.00 - 14.00 Uhr
Dienstag: 08.00 - 12.00 Uhr 13.00 - 14.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 - 12.00 Uhr 13.00 - 14.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 - 12.00 Uhr 13.00 - 15.00 Uhr

 

LIT Law Lab

Office

Adresse

Johannes Kepler Universität Linz
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Standort

Open Innovation Center
2. Stock

Telefon

+43 732 2468 9446

E-Mail

lit_law@jku.at

Überblick zur Forschungseinheit

Forschungs-
dokumentation

forschung

Forschung

Die Forscher*innen des LIT Law Lab befassen sich mit den rechtlichen Fragen und Visionen der digitalen Transformation aus einer interdisziplinären rechtswissenschaftlichen Perspektive.

News 31.05.2021

„Alles graue Theorie?“ Wie „Crypto Assets“ unsere Rechtsordnung herausfordern.

Am 27.05.2021 fand die Online-Tagung "Crypto Assets im Recht" mit 29 hochkarätigen Vortragenden statt.

News 18.05.2021

COVID-19-Absonderungsbescheid per Telefon?

Diese auf § 46 Epidemiegesetz gestützte Form der Bescheidverkündung betraf im letzten Jahr wohl tausende ÖsterreicherInnen.

Dennoch ist die Bestimmung im Detail nicht unproblematisch. Univ.-Ass.in Mag.a Selina Löschl vom Institut für Staatsrecht und Politische Wissenschaften (JKU) und Univ.-Ass. Mag. Michael Denk vom LIT Law Lab analysieren in der jüngsten Ausgabe der ZTR ua. die verfassungsrechtliche Zulässigkeit einer derartigen Form der Bescheiderlassung und geben dabei Hinweise für die rechtskonforme Anwendung.

News 11.05.2021

Pflegeroboter - Arbeit im rechtsfreien Raum?

Mit dem Einsatz von Digitalisierung und Pflegerobotik entstehen auch Fragen wie z.B.: Wo bleibt der Datenschutz? Wer haftet bei Pflegefehler? Wer delegiert hier wem? Wer hat überhaupt die Datenhoheit?

Diese und weitere Fragen wurden von Univ.-Prof. Dr. Elias Felten, Bakk. phil. im Referat am 11. Mai 2021 beim "Studientag 2021: Pflege in Bewegung" beantwortet.

Die Online-Tagung wurde in Kooperation mit folgenden Partnern abgehalten:

  • ÖGB - Österreichischer Gewerkschaftsbund
  • AK - Arbeiterkammer
  • Treffpunkt Pflegepersonal
News 11.05.2021

Praxishandbuch "Homeoffice"

Wer entscheidet, wer im Homeoffice arbeiten darf bzw. muss? Wer hat die erforderlichen digitalen Arbeitsmittel zur Verfügung zu stellen?