Studienangebot.

Neben dem theoretischen Grundlagenwissen stehen im Rahmen der Kurse praxisorientierte Lerninhalte im Vordergrund. Grundlegenden Fachinhalte wie die betriebliche Planung und Budgetierung sowie das Kostenmanagement werden eben so gelehrt wie der Umgang mit Instrumenten zur Unternehmenssteuerung. Systeme zur rechtzeitigen Ordnung von Chancen/Risiken (Früherkennungssysteme) sowie Grundlagen des Krisenmanagements und der Sanierung stehen darüber hinaus im Fokus unserer Lehre.

Interne Unternehmensrechnung

Das Fach Interne Unternehmensrechnung ist Teil des Faches Core Business Knowledge bzw. Betriebswirtschaftliche Grundlagen (Diplom Wirtschaftspädagogik) und umfasst die Lehrveranstaltungen KS Grundlagen der Kostenrechnung (3 ECTS) sowie KS Grundlagen des Kostenmanagements und der Budgetierung (3 ECTS). Es wird gemeinsam in Kooperation mit dem Institut für Management Accounting angeboten.

 

Ziele des Faches: Die Studierenden verfügen über Kenntnisse in den Grundlagen der Kostenrechnung, des Kostenmanagements und der Budgetierung und können diese anhand von Übungsbeispielen anwenden. Die Ergebnisse der Rechenverfahren können vor dem Hintergrund betriebswirtschaftlicher Fragestellungen interpretiert werden. Zudem liegt ein Verständnis für die Integration der einzelnen Teilbereiche des betrieblichen Rechnungswesens bzw. deren Zusammenhänge vor. Die detaillierten Lehrinhalte können den einzelnen Lehrveranstaltungen entnommen werden.

Minor Controlling

Das Studienfach Minor Controlling kann als Wahlfach im Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre und Diplomstudium Wirtschaftspädagogik sowie als Teil des „Spezialisierungsfeldes Controlling“ im Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften absolviert werden. Als Voraussetzung müssen die Fächer Externe Unternehmensrechnung und Interne Unternehmensrechnung positiv absolviert werden. Dieses Studienfach wird vom Institut für Controlling und Consulting in Kooperation mit dem Institut für Management Accounting angeboten.

 

Ziele des Faches: Die Studierenden erlangen Kenntnisse über die Funktionen des Controllings als Steuerungs-, Informationsversorgungs- und Entscheidungsunterstützungsinstrument für das Management. Die Studierenden sind mit den verschiedenen Konzepten und Instrumenten des operativen und strategischen Kostenmanagements, der Planung und Budgetierung sowohl aus einer theoretischen als auch einer praktischen Perspektive vertraut. Die Studierenden erhalten Kompetenzen in spezifischen Schwerpunkten des Controllings wie das Nachhaltigkeitscontrolling und IT-Systeme im Controlling. Die detaillierten Lehrinhalte können den einzelnen Lehrveranstaltungen entnommen werden.

 

Der Minor Controlling besteht in Summe aus 12 ECTS und untergliedert sich in zwei Module. Das Modul Grundlagen Controlling (6 ECTS) besteht aus den Lehrveranstaltungen KS Operatives Controlling (3 ECTS) sowie KS Operatives und strategisches Kostenmanagement (3 ECTS). Nach positiver Absolvierung dieses Moduls kann darauf aufbauend das zweite Modul Controlling - Spezialgebiete IT & Sustainability (6 ECTS), bestehend aus den Lehrveranstaltungen KS Nachhaltigkeitscontrolling (3 ECTS) sowie IK IT Systeme im Controlling (3 ECTS) belegt werden.

 

Mit der positiven Absolvierung aller Lehrveranstaltungen gilt das Studienfach Minor Controlling als abgeschlossen. Zur Benotung wird das arithmetisches Mittel der Lehrveranstaltungsnoten herangezogen.

Major Controlling

Das Studienfach Major Controlling kann als Wahlfach im Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre und im Diplomstudium Wirtschaftspädagogik absolviert werden. Dieses Studienfach wird gemeinsam vom Institut für Controlling und Consulting sowie dem Institut für Management Accounting angeboten.

 

Ziele des Faches: Die Studierenden erlangen Kenntnisse über die Funktionen des Controllings als Steuerungs-, Informationsversorgungs- und Entscheidungsunterstützungsinstrument für das Management. Die Studierenden sind mit den verschiedenen Konzepten und Instrumenten des operativen und strategischen Kostenmanagements, der Planung und Budgetierung sowohl aus einer theoretischen als auch einer praktischen Perspektive vertraut. Die Studierenden erhalten Kompetenzen in spezifischen Schwerpunkten des Controllings wie das Nachhaltigkeitscontrolling, IT-Systeme im Controlling sowie die unterschiedlichen Ansätze und Logiken der Systeme der Unternehmenssteuerung. Zum Abschluss erlernen die Studierenden Controlling-spezifische Fragestellungen eigenständig in einer wissenschaftlichen Arbeit zu untersuchen und kritisch zu reflektieren.

 

Der Major Controlling besteht in Summe aus 24 ECTS, wobei zusätzlich zum Studienfach Minor Controlling (12 ECTS) noch folgende Studienfächer bzw. Lehrveranstaltungen im Ausmaß von weiteren 12 ECTS absolviert werden müssen:

 

Das Fach Controlling Vertiefung (6 ECTS) besteht aus den Lehrveranstaltungen IK Management Control Systems (3 ECTS) sowie IK Strategisches Controlling (3 ECTS) und kann nach der erfolgreichen Absolvierung des Moduls Grundlagen Controlling absolviert werden.

 

Das Fach Research Seminar in Controlling (3 ECTS) beinhaltet die Lehrveranstaltung SE Theorieseminar (3 ECTS), welches ebenso wiederum nach der erfolgreichen Absolvierung des Moduls Grundlagen Controlling absolviert werden kann.

 

Gesamtprüfung Controlling (3 ECTS): Nach der positiven Absolvierung aller Module im Major Controlling ist eine schriftliche Gesamtprüfung im Ausmaß von 120 Minuten zu absolvieren. Die Prüfung bezieht sich dabei auf die Inhalte des gleichnamigen Majors.

 

Mit der positiven Absolvierung der Gesamtprüfung Controlling sowie aller Lehrveranstaltungen gilt das Studienfach Major Controlling als abgeschlossen. Zur Benotung wird sowohl die Note der Gesamtprüfung als auch das arithmetisches Mittel der Lehrveranstaltungsnoten herangezogen.

Mastersstudium Finance and Accounting

Im Rahmen des Masterstudiums „Finance and Accounting“ wird in der Grundlagenphase der Kurs „Grundlagen Controlling und Management Accounting“ in Kooperation mit dem Institut für Management Accounting abgehalten. In der Vertiefung „Managerial Accounting“ bietet das Institut für Controlling & Consulting die Intensivierungskurse „Controlling & Business Intelligence“ sowie „Controlling & Consulting“ an. Weiters werden im Bereich der Spezialkenntnisse Managerial Accounting das Fallstudienseminar und der Kurs Konzerncontrolling abgehalten.

Diplom- bzw. Masterarbeitsseminar

Für Studierende, welche ihre Diplom- oder Masterarbeit am Institut verfassen möchten, wird auch jedes Semester das Diplom- bzw. Masterarbeitsseminar angeboten.

Doktoratsstudium

Am Institut für Controlling & Consulting besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Doktoratsstudiums für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, eine kumulative Dissertation unter der Betreuung von Frau Univ.-Prof. Mag. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller zu verfassen. Eine kumulative Dissertation liegt vor, wenn die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit nicht in Form einer Monografie, sondern in Form einer Sammlung von Publikationen bzw. Publikationsmanuskripten dargestellt werden. Die wissenschaftlichen Beiträge sollen in ihrer Gesamtheit einer Monografie entsprechen. Insbesondere müssen die in der kumulativen Dissertation enthaltenen Publikationen in einem fachlichen Zusammenhang stehen und durch eine übergeordnete Fragestellung verbunden sein, die durch das Thema der Dissertation ausgewiesen ist. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zur kumulativen Dissertation.