Willkommen am Institut für Organisation!

Die Organisationsforschung hat seit 1973 einen festen Platz an der JKU. Eine international ausgerichtete Forschung und Lehre prägt das Institut bis heute.

Das Institut für Organisation steht für eine sozial- und verhaltenswissenschaftliche Organisationsforschung und -lehre. Dies bedeutet, dass wir Organisation nicht nur als eine wesentliche Aufgabe des Managements begreifen, sondern Organisationen auch als zentrale Institutionen moderner Gesellschaften mit einem wesentlichen Einfluss auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Menschen in den Blick nehmen.

Das Institut kooperiert mit führenden internationalen Universitäten, u.a. in Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Kanada und leistet schon seit seiner Gründung einen wesentlichen Beitrag zur konsequenten Internationalisierung der JKU in Forschung und Lehre.

Unserer Institutshomepage informiert Sie über unsere Lehrprogramme und insbesondere über den Master LIO sowie den Master Global Business.

Außerdem erhalten Sie Informationen über unser Forschungsprogramm und Drittmittelprojekte.

Institut für Organisation

Adresse

Johannes Kepler Universität Linz
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Standort

Hochschulfondsgebäude, 2. Stock, Raum 215

Öffnungszeiten Sekretariat

Aus gegebenem Anlass bitte Anfragen per Email oder Telefon:
institut.org@jku.at / +43 732 2468-4441 o. 4442

News & Events
News 22.11.2021

Launch of the Weizenbaum Journal of the Digital Society

The new Weizenbaum Journal of the Digital Society has just been launched with its first issue. The journal brings together disciplines such as ethics, law, economics and political science to provide a deeper understandin of the role of digitalisation in economy and society. Elke Schüßler (Institute of Organization Science) is a member of the Advisory Board of the journal. Authors are invited to submit papers or commentaries, both of which will undergo a double-blind review process.

Event 11.11.2021

Informationsabend für das MBA Studium Management und Leadership für Frauen

Informieren Sie sich am 11.11.2021 für einen Start im November 2022

News 03.11.2021

Event "Societal Platforms: Between Markets and Grand Challenges"

Georg Reischauer co-organized the event “Societal Platforms: Between Markets and Grand Challenges" as part of the Virtual Series of the Knowledge and Innovation Interest Group of the Strategic Management Society.

The rise of platforms as organizational forms to address grand societal challenges has been exponential across industries, catalyzing manifold stakeholders. Examples such as Amnesty Decoder, Humanitarian OpenStreetMap, and the Collective Awareness Platforms for Sustainability and Social Innovation (CAPSSI) are initiatives where mission-driven platforms create societal impact with collective solutions against sustainability problems. These societal platforms address the UN sustainable development goals—for example, fighting poverty, education, climate actions, and sustainable cities and communities— on a large scale and at speed by orchestrating an ecosystem and creating value for the market and society. 

Practice generally highlights that the platforms' philanthropic nature and the pro-social mission determine a very peculiar design and governance for those organizations. Yet, research in the field is still scarce, with pioneering contributions focusing on the mission framing (Rauch and Ansari, JMS 2021), the crowds' role (Selander and Jarvenpaa, AMD 2020) and the institutional boundaries (Logue and Grimes, SMJ 2020).

This panel aims to discuss the societal platforms' strategic design and governance to tackle grand challenges. More information can be found here.

News 02.11.2021

Elke Schüßler zu Gast im Podcast "Erklär mir die Welt"

Wie kann ein T-Shirt eigentlich 5 Euro kosten? Wird teure Kleidung automatisch unter faireren Arbeitsbedingungen hergestellt? Und was kann man als Konsument*in tun, um die Situation von Arbeiter*innen zu ändern? Warum es so schwer ist, die Bedingungen in der Textil- und Kleidungsbranche zu verbessern und wie es besser gelingen könnte erklärt Elke Schüßler im Interview mit Journalist Andreas Sator in dessen Podcast „Erklär mir die Welt“.

Sator schreibt für Der Standard über den Klimawandel und globale Armut und Entwicklung. Mit seinem Podcast „Erklär mir die Welt“ versucht er, komplexe Probleme in einfachen Worten für die Allgemeinheit verständlich zu machen.