Zur JKU Startseite
Institut für Soziologie
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Valentin Fröhlich, MSSc BSc

Projektmitarbeiter ÖAW DOC-team 114 "The Contested Provisioning of Care and Housing"

Kurzbiographie

Doktorand und Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (DOC-team) am Institut für Soziologie (Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen) der Johannes Kepler Universität Linz zum Thema "The Contested Provisioning of Care and Housing", öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster.

 

Forschungsinteressen

Kritische Gesellschaftstheorie & Gegenwartsanalyse

Geschichte der Philosophie & Gegenwartsphilosophie (insb. Michel Foucault)

Sociology of Care

 

Ausbildung

seit 06/2020 Johannes Kepler Universität, Linz
Doktoratsstudium Geistes- und Kulturwissenschaften
Dissertationsfach: Soziologie

seit 10/2018 Katholische Privat-Universität, Linz
Masterstudium Kunstwissenschaft-Philosophie

02/2018 – 09/2019 Johannes Kepler Universität, Linz
Masterstudium Soziologie (Abschluss: MSSc)

09/2013 – 02/2018 Johannes Kepler Universität, Linz
Bachelorstudium Soziologie (Abschluss: BSc)

08/2012 – 09/2013 Johannes Kepler Universität, Linz
Besuch einzelner Lehrveranstaltungen

09/2007 – 02/2011 Bundesoberstufenrealgymnasium, Linz
Mit ergänzender Ausbildung in Kommunikations- und Medienwissenschaften

 

Berufliche Erfahrung

seit 08/2020 Johannes Kepler Universität, Linz
DOC-team 114 mit dem Projekttitel „The Contested Provisioning of Care and Housing“

seit 04/2019 Katholische Privat-Universität, Linz
Studentische Hilfskraft am Institut für die Geschichte der Philosophie

09/2011 – 05/2012 Diakoniewerk, Gallneukirchen
Zivildienst in einer Wohngruppe für geistig und mehrfach beeinträchtigte Erwachsene

 

Volontariat

03/2011 – 09/2011 Grüne Erde
Wiederaufforstungsprojekt und zertifizierte Bio-Kaffeeplantage, Mata Atlântica, Brasilien

Publikationen

Monografien

Fröhlich, Valentin & Pimminger, Florian (2020): Kapitalismus – Macht – Demokratie: Michel Foucault und Colin Crouch im Dialog. Linz: Trauner. (zugl. Masterthesis).
Rezensionen:
Politix 46/2020, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster, S. 50–52.
Soziologieblog, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster vom 24.08.2020.

 

Beiträge und Aufsätze

Fröhlich, Valentin & Harrer, Dominik (2022): Die Negation des Erfolgs. Über die Gouvernementalität der Alltäglichkeit. In: Mühlbauer, Josef & Gabriel, Leo Xavier (Hg.): Zur Imperialen Lebensweise. Wien/Berlin: mandelbaum verlag, S. 31–46.

 

Rezensionen

Baumgartner, Benjamin / Fröhlich, Valentin / Pimminger, Florian / Volmary, Hans (2021): Karl Polanyi und die Grenzen der Marktgesellschaft. Rezension von: Aulenbacher, Brigitte / Marterbauer, Markus / Novy, Andreas / Thurnher, Armin (Hg.) (2018): Karl Polanyi. Wiederentdeckung eines Jahrhundertdenkers. In: Wirtschaft und Gesellschaft 47(1), öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster, S. 148–152.

Scientific Community Service

Vorträge und Konferenzbeiträge

Fröhlich, Valentin & Pimminger, Florian: Senior Care Provision between Market and Community: Contested Care-Regimes in Amsterdam, Budapest, and Vienna. Forschungsworkshop: "The Contested Provisioning of Care and Housing: Insights from Karl Polanyi". Internationaler Workshop des ÖAW DOC-teams 114, Wirtschaftsuniversität Wien, 4.-5. Mai 2022.

 

Veranstaltungsorganisation

Forschungsworkshop: Aulenbacher, Brigitte / Baumgartner, Benjamin / Fröhlich, Valentin / Novy, Andreas / Pimminger, Florian / Volmary, Hans (Inhaltliche Vorbereitung und Organisation): "The Contested Provisioning of Care and Housing: Insights from Karl Polanyi". Internationaler Workshop des ÖAW DOC-teams 114, Wirtschaftsuniversität Wien, 4.-5. Mai 2022.

Tagung: Fröhlich, Valentin / Gruber, Franz / Meiche, Birgit / Rößner, Christian / Spieß, Christian / Winkler, Katja (Inhaltliche Vorbereitung): Moralischer Fortschritt? Die Entwicklung der Menschen- und Bürgerrechte und die ambivalente Rolle des Christentums. Mit Vorträgen von Hans Joas und Cornelia Richter, Katholische Privat-Universität Linz, 17. November 2021.