MMag.a Julia Eder

Doktorandin; Lektorin (und ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Forschungsschwerpunkt

Politische Ökonomie regionaler Integration

Forschungsfelder

  • (Vergleichende) Regionalismusforschung
  • Industriepolitik
  • Handelspolitik
  • Entwicklungssoziologie

Regionaler Fokus: Eurasien (EAEU), Europa (EU), Lateinamerika (ALBA, MERCOSUR)

Curriculum Vitae

Kurzbiographie

                

10/2021-02/2022

Lehrbeauftragte am Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte, Johannes Kepler Universität Linz

03/2021-07/2021

Lehrbeauftragte an der Fachhochschule des BFI Wien

10/2020-01/2021

Lehrbeauftragte am Institut für Soziologie, Johannes Kepler Universität Linz

04/2020-12/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Marie Jahoda - Otto Bauer Institut, Linz

01/2020-03/2020

Stipendiatin des Marietta-Blau-Stipendiums (wegen der Pandemie unterbrochen), finanziert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und verwaltet vom OeAD

10/2019-01/2020

Lehrbeauftragte am Institut für Soziologie, Johannes Kepler Universität Linz

10/2019-12/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Marie Jahoda - Otto Bauer Institut, Linz

06/2017-06/2019 Vorsitzende der ÖH Studienvertretung im Doktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Johannes Kepler Universität Linz
ab 03/2016

Doktoratsstudium der Soziologie an der Johannes Kepler Universität Linz.

Dissertation zu den Möglichkeiten und Grenzen gemeinsamer Industriepolitik in MERCOSUR und Eurasischer Wirtschaftsunion aus der Perspektive kleiner(er) Staaten (Fallbeispiele: Argentinien und Uruguay, Armenien und Belarus).

10/2015-09/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie, Abteilung für Politik und Entwicklungsforschung, Johannes Kepler Universität Linz
03/2006-02/2013 Diplomstudium der Romanistik Spanisch an der Universität Wien (2. romanische Sprache: Französisch); Diplomarbeit auf Spanisch über die kubanische Wirtschaftskrise der 1990er-Jahre, ihre sozialen Folgen und Ansätze zu ihrer Überwindung
10/2005-05/2011 Diplomstudium der Internationalen Entwicklung an der Universität Wien und an der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM), beendet mit ausgezeichnetem Erfolg; Diplomarbeit zur Entstehungsgeschichte des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA); Leistungsstipendien der Universität Wien für die Studienjahre 2006/07, 2007/08 sowie 2010/11

Publikationen

Alle neueren Publikationen finden Sie unter Academia oder ResearchGate.

Eder, Julia (2021). Decreasing Dependency through Self-Reliance: Strengthening Local Economies through Community Wealth Building. (ICAE Working Paper Series 124). https://www.jku.at/fileadmin/gruppen/108/ICAE_Working_Papers/wp124.pdf

Eder, Julia (2021). Mit regionalen Güterketten zum Erfolg? Eine Bestandsaufnahme der gemeinsamen Industriepolitik des MERCOSUR. In Karin Fischer, Christian Reiner & Cornelia Staritz (Hrsg.), Globale Warenketten und ungleiche Entwicklung (S. 411-415). Wien: Mandelbaum.

Eder, Julia (2020). Neue Trends und alte Werte in der österreichischen Industriepolitik. Kurswechsel, 4/2020, 50-61.

Eder, Julia & Schneider, Etienne (2020). Umkämpfte Industriepolitik: Zwischen Geopolitik, grüner Wende, Digitalisierung und Corona (Editorial). Kurswechsel, 4/2020, 3-12.

Eder, Julia (2020). Moving towards Developmental Regionalism? Industrial Cooperation in the Eurasian Economic Union from an Armenian and Belarusian Perspective. Post-Communist Economies. https://doi.org/10.1080/14631377.2020.1793590 (double-blind peer-reviewed).

Eder, Julia & Kaps, Klemens (2020). Kann Protektionismus fortschrittlich sein? Eine wirtschaftshistorische Analyse von protektionistischer Theorie und Praxis. Wirtschaft und Gesellschaft, 46(2), 175-208.  http://wug.akwien.at/WUG_Archiv/2020_46_2/2020_46_2_0175.pdf

Eder, Julia (2019). Integración regional y políticas de industrialización en América Latina: la historia de un amor conflictivo. Revista de Estudios Sociales, 68, 38-50. (double-blind peer-reviewed).

Eder, Julia & Burton, Eric (2019). [Rezension] Felix Wemheuer (Hg.): Marx und der globale Süden. Neue Kleine Bibliothek 227: Köln: PapyRossa Verlag 2016. Journal für Entwicklungspolitik, 35 (1), 118-121. doi: 10.20446/JEP-2414-3197-35-1-118

Eder, Julia & Schneider, Etienne (2018). Progressive Industriepolitik – Ein Ausweg für Europa?. Wirtschaft & Gesellschaft, 44 (4), 471-502. (double-blind peer-reviewed).

Eder, Julia & Schneider, Etienne (2018). Progressive industrial policy – A remedy for Europe?!. Journal für Entwicklungspolitik, 34 (3/4), 108-142. (double-blind peer-reviewed).

Eder, Julia, Schneider, Etienne, Kulke, Roland & König, Claus-Dieter (2018). From Mainstream to Progressive Industrial policy. Journal für Entwicklungspolitik, 34 (3/4), 4-14.

Eder, Julia, Kulke, Roland & König, Claus-Dieter (2018) Progressive Industrial Policy. Journal für Entwicklungspolitik, 34 (3/4). (Herausgeber).

Eder, Julia (2017). Abhängige Entwicklung und regionale Integration: Motive für die Gründung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU). Kurswechsel, 3/2017, 42-51. http://www.beigewum.at/wp-content/uploads/KW_3_2017_Eder.pdf .

Eder, Julia, Juutinen, Marko & Rached, Gabriel (2017). Alternative or Complementary? Analysing New Development Bank of the BRICS and Bank of ALBA. Third international Russia and Ibero-America in a Globalizing World: History and Modernity in St. Petersburg State University, 2-4 October 2017. (Working Paper).

Boos, Tobias & Eder, Julia (31. März 2017). Tagungsbericht: “A Great Transformation? Global Perspectives on Contemporary Capitalisms“. H-Soz-Kult. Abgerufen von www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7090

Eder, Julia (2016). Trade and Productive Integration in ALBA-TCP – A systematic comparison with the corresponding agendas of COMECON and NAM. Journal für Entwicklungspolitik, 32 (3), 91-112. (double blind peer-reviewed)

Azzellini, Dario, & Eder, Julia (2016). ALBA – eine alternative regionale Allianz? Mai 2016. (Thesenpapier).

Eder, Julia (2015). Gewerkschaftsarbeit in Nord und Süd. Journal für Entwicklungspolitik, 31 (2). (Herausgeberin).