schließen

Austrian Management Forum

Die Plattform für Wissenstransfer und kritischen Diskurs zwischen Wissenschaft und Unternehmenspraxis 

Mit dem Austrian Management Forum unterstützen wir seit Jahren den Theorie-Praxis-Transfer zwischen dem Institut für Human Resource & Change Management und der Praxis. Mit Impulsreferaten und Podiumsdiskussionen bieten wir die Gelegenheit, dass Wissenschaft und Praxis in Dialog treten.

Dazu laden wir unsere Studierenden, Alumni, Forschungskolleg/innen und Netzwerkpartner/innen ein.

Bisherige Veranstaltungen

1. Austrian Management Forum: November 2010

Titel: Vergütungsanreize für nachhaltige Unternehmensführung

Die Veranstaltung lotete die Möglichkeiten und Grenzen bei der Gestaltung von Vergütungssystemen zur Sicherung eines langfristigen Erfolgs von Organisationen aus. Dabei ergab sich eine spannende Diskussion über Fragen wie die Steuerung über variable Vergütung und deren Indikatoren im Sinne einer nachhaltigen Unternehmensführung oder was Nachhaltigkeit im Kontext von Familienbetrieben versus durch externes Management geführte Kapitalgesellschaften bedeutet.

Mit einem Impulsreferat zum Veranstaltungstitel eröffnete em.o.Univ. Prof. Dr. Dudo von Eckardstein, Experte für Fragen der Vergütung im deutschsprachigen Raum, den Abend inhaltlich. Herr von Eckhardstein war Vorstand des Institutes für Personalmanagement an der WU Wien und beschäftigte sich unter anderem in der Forschung wie auch in zahlreichen Projekten sehr intensiv mit Fragen der Vergütung bzw. Vergütungssystemen.

Durch die anschließende Diskussionsrunde mit einem hochkarätig besetztem Podium führte Univ. Prof. Dr. Wolfgang H. Güttel. Am Podium begrüßen durften wir neben Herrn Dudo von Eckardstein:

  • Mag.a Doris Formann, Fachexpertin von der OÖ Arbeiterkammer – Die Rolle der ArbeitnehmerInnen in Aufsichtsräten bei der Ausgestaltung von Vergütungssystemen
  • DDr. Hans Popper, Vorstand der OÖ Gebietskrankenkasse – Gestaltung von Vergütungssystemen in öffentlichen Organisationen
  • Mag. Georg Schlotter, Personalleiter von der Wolff-Theiss GmbH – Gestaltung von Vergütungssystemen für Experten bzw. in Expertenorganisationen
  • Dr. Christoph Schwarzer, Personalleiter der Borealis AG – Gestaltung von Vergütungssystemen in Industrieunternehmen 

2. Austrian Management Forum: Mai 2011

Titel: Kompetenzmanagement – zwischen Management Fashion und strategischer Kompetenz

Diese Veranstaltung bildete den Rahmen, um mit Univ. Prof. Dr. Dr. h.c. Lutz von Rosenstiel, emeritierter Professor für Organisations- und Wirtschaftspsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, das Thema Kompetenzmanagement in seinen vielfältigen Facetten im betrieblichen Kontext zu diskutieren und kritisch zu reflektieren.

Als einer der prominentesten Wirtschaftspsychologen im deutschen Sprachraum ist Herr von Rosenstiel u.a. Herausgeber zahlreicher Publikationen in Bereichen des strategischen Kompetenzmanagements, der Kompetenzmessung, oder der Personal- und Organisationsentwicklung. Darüber hinaus führt Herr von Rosenstiel seit dem Jahr 2000 den Vorsitz des Kuratoriums Lernkultur Kompetenzentwicklung.

3. Austrian Management Forum: Mai 2012

Titel: Knowledge worker productivity - Arbeitsproduktivität von Wissensarbeitern

Wir freuten uns Prof. Dr. Stefan Güldenberg, Inhaber des Lehrstuhles für internationales Management und Vorstand des Institutes für Entrepreneuship an der Universität Lichtenstein (Vaduz), bei uns begrüßen zu dürfen. Herr Prof. Güldenberg - u.a. Herausgeber zahlreicher Publikationen in den Bereichen Wachstumsmanagement, organisationales Lernen, Change- und Innovationsmanagement - präsentierte sein neues Buch zum Thema „knowledge worker productivity“. Mit dem Ziel, eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis zu schaffen, wurden Methoden zur Bewertung von und Vorschläge zum Umgang mit Wissensarbeitern diskutiert.

Zentrale Fragestellungen im Werk von Herrn Prof. Güldenberg waren unter anderem:

  • Was wird unter „Wissensarbeit“ verstanden?
  • Welche Strategien und Methoden können zur Steigerung der Produktivität, Qualität, etc. eingesetzt werden?
  • Welche Methoden können zur Messung der Performance eingesetzt werden?

Diese Veranstaltung bot die Möglichkeit – anschließend an die Buchpräsentation – zentrale Fragestellungen mit einem renommierten Wissenschaftler zu diskutieren. Wir erlebten spannende Dialoge und Einblicke zu einem hoch aktuellen Thema.

4. Austrian Management Forum: Oktober 2017

Titel: Internationale Führungskompetenzen und -karrieren

Wir freuten uns MMMag. Edwin Feichter, Geschäftsführer der Hofer KG Niederlassung Sattledt, zu einem Impulsvortrag bei uns begrüßen zu dürfen.

Für international agierende Unternehmen, wie beispielsweise Hofer KG bzw. Aldi Süd, ist die Gestaltung internationaler Führungskarrieren besonders bei Marktexpansionen überlebenswichtig, um den Erfahrungsaustausch zwischen dem erfolgreichen Muttergesellschaften und den Töchtern zu gewährleisten. Denn die bestehenden Kernkompetenzen müssen durch Führungskräfte in die neuen Märkte getragen werden. Edwin Feichter gab uns einen Einblick in die Herausforderungen des Markteintritts von Hofer KG/Aldi Süd in den italienischen Markt. Besonders thematisiert wurden die Gestaltung der Führungskarrieren sowie die Übertragung von Kernkompetenzen in neue Märkte. Nach dem Impulsvortrag gab es bei einem Umtrunk die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zum Netzwerken mit Teilnehmer/inne/n aus Wissenschaft und Praxis. 

5. Austrian Management Forum: November 2017

Titel:  Die Rolle von HR bei Veränderungsprozessen

Wir freuten uns Dr. Georg Horacek, Vice-President HR, FACC AG zu einem Impulsvortrag zur Rolle von HR bei Veränderungsprozessen begrüßen zu dürfen.

In turbulenten Zeiten stehen Veränderungsprozesse auf der Tagesordnung von vielen Unternehmen. Georg Horacek ging in seinem Impulsvortrag auf die Rolle von HR bei Veränderungsprozessen ein und zeigte, wie Führungskräfte bei der Bewältigung von Wandelherausforderungen unterstützt werden können. Dabei verwies er auf seine Erfahrungen bei der OMV AG sowie auf seine künftigen Aktivitäten bei FACC AG.

Dr. Georg Horacek ist seit Oktober 2017 Vice-President für Human Resources bei FACC AG. Zuvor war er über 15 Jahre Senior Vice President Human Resources bei der OMV AG mit den Zuständigkeitsbereichen für strategisches und internationales Personalmanagement. Davor war er in verschiedenen HR Funktionen bei Unilever, Phillips und Lafarge tätig. Georg Horacek studierte an der WU Wien und war am Beginn seiner Karriere Universitätsassistent an der Universität Paderborn. Nach seinem Impulsvortrag gab es bei einem Umtrunk die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zum Netzwerken mit Teilnehmer/inne/n aus Wissenschaft und Praxis.