schließen

Center for Microfoundations of Rules & Routines

Grundlagen organisationalen Verhaltens

Das Center for Microfoundations of Rules & Routines versucht die Grundbausteine organisationalen Verhaltens zu identifizieren und zu verstehen und widmet sich dazu folgenden und ähnlichen Fragestellungen: Wie werden Entscheidungen getroffen? Wie wird strategisch relevante Information auf allen Unternehmensebenen relevant und nutzbar? Wie werden Capabilities entwickelt und im Weiteren Wettbewerbsvorteile erzeugt? Antworten auf diese Fragen dienen dem grundlegenden Verständnis von organisationalen Prozessen und bilden somit die Grundlage für anwendungsorientierte Forschung.

Institut für Human Resource & Change Management

Ansprechperson

Mag.a Johanna Grünauer

Beiträge zur Forschung

  • Gruenauer, Johanna/Güttel, Wolfgang/Wurmbrand, Alfred (forthcoming): Simple Rules: Wie sich Unternehmen das Leben einfacher machen können und dennoch effektiver agieren. Zeitschrift für Führung und Organisation.
  • Güttel, Wolfgang (2017): Führung und Wandel des Leistungskerns von Organisationen. Austrian Management Review, Vol. 7, 9-31.
  • Garaus, Christian/ Furtmüller, Gerhard/Güttel, Wolfgang (2016): The Hidden Power of Small Rewards: The Effects of Insufficient External Rewards on Autonomous Motivation to Learn. Academy of Management Learning & Education, Vol. 15, 45-59.
  • Gruenauer, Johanna/ Güttel, Wolfgang (2017): Simple rules: Untangling the nexusbetween cognitions & capabilities. Berlin, SKM Conference Paper.
  • Güttel, Wolfgang/ Konlechner, Stefan (2010): Dynamic Capacity: A Reconceptualization and Microfoundation of Dynamic Capabilites. Montreal, AoM Conference Paper.

Praxisprojekte/-partner

  • WÜRTH Österreich: In Zusammenarbeit mit dem Top-Management untersuchen wir die grundlegenden Entscheidungs- und Handlungsregeln, die einzelne Unternehmensbereiche erfolgreicher machen als andere.  Der Forschungsschwerpunkt liegt auf den Fragestellungen, wie die strategisch relevanten Regeln identifizierten werden und wie sich diese im Unternehmen verbreiten lassen.
  • Silhouette: In Kooperation mit dem oberösterreichischen Brillenherstller behandeln wir die Frage, wie und wo im Unternehmen Capabilities entstehen und welche Barrieren es in dem Prozess geben kann.