schließen

OPEN HOUSE.

Tag der offenen Tür am LIT.

Muss man einem Roboter-Kellner eigentlich Trinkgeld geben? Und haben Siri und Alexa Anspruch auf psychologische Hilfe? Die JKU arbeitet bereits jetzt an den Technologien und Herausforderungen der Zukunft.

Am OPEN HOUSE Day des Linz Institute of Technology (LIT) kannst du dir selbst ein Bild davon machen, was du am LIT alles studieren kannst. Neben Informationen zu den Studienrichtungen erwartet dich Technologie zum Anfassen: vom Roboter, der Kaffee einschenkt, über Artificial Intelligence bis hin zu chemischen Experimenten.

Open House – Linz Institute of Technology

WANN

15. März 2019
09.00 – 17.00 Uhr

Adresse

Johannes Kepler Universität Linz, Altenbergerstraße 69, 4040 Linz

Standort

Science Park 1 – 3

Studienberatung

Damit keine Fragen rund ums Studium offen bleiben, gibt es vor Ort folgende Informationsstellen die dich gerne beraten:

  • Beratungsstände zu den Studienrichtungen
  • Stipendienstelle
  • Zulassungsservice
  • Heimverwaltung einiger Studierendenheime
  • Studierendeninfo- und -beratungsservice

Studiengänge am LIT

Egal ob Mechatronik, Informatik, Chemie, Kunststofftechnik, Physik oder Mathematik – am LIT der JKU Linz findest du deinen Weg in die Zukunft. Wir bieten dir eine umfangreiche Auswahl an 12 Bachelor- und 18 Masterstudiengängen in den Bereichen Technik und Naturwissenschaften:

Stationen-Highlights

Erlebe bei vielen spannenden Stationen und Experimenten hautnah, wie Technik funktioniert und wie uns diese jeden Tag wieder aufs Neue überrascht:

Airborne Optical Sectioning: Indiana Jones wäre neidisch: Mit der neuen Airborne Optical Sectioning-Technologie können Drohnen versteckte Objekte unter Wäldern und Buschwerk entdecken. Wie das funktioniert und warum auf diese Weise Ruinen im Dschungel entdeckt werden könnten, erfährt man hier.

Stickstoff-Eis: Stickstoff schmeckt Pflanzen seit jeher: Sie brauchen das Gas für die Photosynthese. Kindern schmeckt es auch – zumindest hier an dieser Station. Hier wird das Gas, das Feuer löschen kann, in Eis verwandelt. So richtig mit Schoko- und Vanillegeschmack. So lecker kann Chemie sein! Probiere es aus!

Der schnellste Kellner der Welt: Hast auch du jeden Morgen dasselbe Problem? Du brauchst Kaffee – und zwar so schnell wie möglich! An unserer Roboter-Station zeigen wir den schnellsten „Kellner“ der Welt. So erhältst du deinen Kaffee, ohne dass auch nur ein Tropfen verschüttet wird – egal, wie sehr der Roboterarm schwankt und rast. Für Kaffeemuffel sei gesagt: Mit Tee funktioniert das natürlich genauso.

KCube: Ausgeglichenheit sorgt nicht nur bei Menschen für festen Stand: Der Roboterwürfel an dieser Station ist nicht aus der Ruhe zu bringen. Obwohl er auf einer seiner Ecken balanciert, fällt er auch bei schneller Bewegung niemals um. Wie das funktioniert? Lass dich überraschen.

Selbst-balancierendes Fahrrad: Kinder lernen Fahrradfahren oft mit Hilfe von Stützrädern. Fahrräder auch. Zumindest, wenn sie wie hier selbstständig fahren. Ob die selbstfahrenden Drahtesel die Stützräder wirklich brauchen, könnt ihr hier sehen.

Sauberste Luft für Quanten- und Laser-Licht: Die Pyramiden sind bekanntlich ziemlich alt und erstaunlich groß. An dieser Station kannst du das Gegenteil entdecken: Nanopyramiden. Wie man die herstellt und künstliche Atome erschafft lernst du nebenbei auch noch. Damit dir leicht verständlich ein Quantenlicht aufgeht.

Detektion von Gravitationswelle: Kann man auf Gravitationswellen surfen? Das nicht, aber seit 2017 kann man sie zumindest mit moderner Lasertechnik messen. Dafür gab’s dann auch den Nobelpreis für Physik. Wie das ging und warum Einsteins Relativitätstheorie die Existenz dieser Wellen vorausgesagt hat, erfährst du an dieser Station.

Rover Verner: Logik hilft bei vielen Dingen: Entscheidungen, Rätsel und auch komplexen wissenschaftlichen Aufgaben. Wenn wir wissen wollen, wie ein Computer "denkt", müssen wir ebenso logisch vorgehen wie der Rechner. Wie kann man z.B. prüfen, ob die Steuerungssoftware eines Fahrzeugs Fehler aufweist? Richtig: Durch Techniken der Logik. Wie das funktioniert, erfährst du logischerweise an dieser Station.

zwei Studentinnen bei der Herstelllung von Stickstoffeis Roboter, welcher einem anderen Roboter Kaffee einschenkt selbst auf den Ecken balancierender KCube im Science Park

Weiteres Angebot

Neben einer Vielzahl an aufregenden Stationen erwarten dich auch spannende Vorträge. Vorbeikommen zahlt sich somit für dich mehrfach aus.

Campusführungen

Falls du mehr über den Campus der JKU Linz erfahren willst, kannst du dich vor Ort für eine Führung anmelden und dir selbst ein Bild machen, was die JKU alles zu bieten hat!

Food Trucks

Für dein leibliches Wohl ist ebenso gesorgt – bei unseren Food Trucks kommt jeder auf seine Kosten.

Du bist neugierig geworden? Dann lass dir das OPEN HOUSE am LIT nicht entgehen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

LIT – was ist das eigentlich?

Ein Platz für technologische Lehre und Forschung – und noch so viel mehr!

Studieren am LIT.

Entdecke das Studienangebot und warum studieren am LIT einfach Spaß macht.

Das LIT Open Innovation Center.

Wir schaffen Raum für technologische Forschung gemeinsam mit Industrie und Wirtschaft.