schließen

OÖ-Studis "hacken" sich erfolgreich durchs VolgaCTF-Finale

Zwischenzeitlich lagen sie sogar auf Platz 2, am Ende erreichte das FH- und JKU Team Rang 6.

Unser Team beim Finale des VolgaCTF-Wettbewerbs.
Unser Team beim Finale des VolgaCTF-Wettbewerbs.

Neben demTeam aus Oberösterreich, hatten sich auch Teams aus Salzburg und St. Pölten fürs Finale in Russland qualifiziert. Bevor der finale Wettbewerb startete, wurde die Zusammenkunft von so vielen ExpertInnen aus dem Sicherheitsbereich genutzt, um Wissen auszutauschen und neue Dinge zu lernen. Ein Student nahm sogar an einem runden Tisch zum Thema Fake News teil. Am Donnerstag kam dann der Moment der Wahrheit. 3 Studierende der JKU und 4 Studis der FH Hagenberg standen bereit, um als Team “UpperSec” anzutreten. Nach kleineren technischen Schwierigkeiten erwischte unser Team einen guten Start und lag zwischenzeitlich sogar auf Platz 2.
Danach allerdings wurden die russischen Favoriten ihrer Rolle gerecht - schlussendlich mussten sich die Oberösterreicher mit Platz 6 zufrieden geben. Dabei erreichte UpperSec dennoch das selbst gesteckte Ziel und wurde bestes nicht-russisches Team in der Wertung.
So konnte unser Team zwar ohne Preis, aber stolz auf die gezeigte Leistung den Rückflug nach Österreich antreten. Wir gratulieren herzlich!

NEWS 30.09.2019

Allgemein