MORE - Ein Angebot der österreichischen Universitäten für Geflüchtete und Vertriebene.

Die JKU Linz beteiligt sich seit Herbst 2015 an der MORE-Initiative der UNIKO.

Die Initiative hat zum Ziel, geflüchtete und vertriebene Personen mit Hochschulberechtigung in ihrem Bestreben nach Bildung zu unterstützen.

Gemeinsam mit der UNIKO , öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster(Österreichische Universitätenkonferenz) initiierte Univ.-Prof. Dr. Johann Bacher im Wintersemester 2015/16 das MORE-Programm an der JKU Linz um Personen mit Fluchtbiografie eine akademische Zukunft zu ermöglichen. Prof. Bacher war zu diesem Zeitpunkt Dekan und übernahm die Leitung des MORE-Teams und des MORE-Programms. Seit September 2020 ist die MORE-Initiative an der Abteilung International Welcome Center und Ombudsstelle für Studierende unter der Leitung von Sonja Falkner-Matzinger, BA MSc. institutionalisiert und damit organisatorisch an der JKU Linz verankert.

Zu Beginn der MORE-Initiative stand hauptsächlich die Vermittlung von Deutschkenntnissen für Geflüchtete im Vordergrund. Im Zeitverlauf wurde das Programm weiterentwickelt und richtet sich nun an Personen mit Flucht -und Vertriebenenbiografie, die an der JKU Linz studieren wollen. Die aktive Teilnahme an der MORE-Initiative ist für alle geflüchteten und vertriebenen Personen möglich unabhängig davon, ob die Personen asylwerbend sind oder das Verfahren bereits abgeschlossen ist.
 

Öffnungszeiten für persönliche Beratung:

Tag Uhrzeit
Montag

13.00 - 15.00 Uhr
Achtung: abweichende Öffnungszeiten: 
17. Juni 2024: 10.00 - 12.00 Uhr

Dienstag 09.00 - 11.00 Uhr
Mittwoch 12.00 - 14.00 Uhr
Donnerstag

10.00 - 12.00 Uhr

 

Terminvereinbarung MOREclassic: more(at)jku.at
Terminvereinbarung Borealis-MORE-Stipendium: borealis-more-stipendium(at)jku.at

MORE Kontakt

Borealis-MORE-Stipendium

Carina Kobler, BA BA MA

Standort

Bankengebäude, EG
Eingang außen, gegenüber Managementzentrum

Telefon

+43 732 2468 3050
Mo - Do: 9.00 - 15.00 Uhr

E-Mail

more(at)jku.at​​​​​​​

  • Ausschreibung für Wintersemester 2024/25 Ausschreibungszeitraum 24.06.2024 - 07.07.2024

    Zur Ausschreibung

Die zwei Säulen der MORE-Initiative an der JKU

  • MOREclassic Für geflüchtete und vertriebene Studierende im ordentlichen und außerordentlichem Studium an der JKU.
     

    zu MOREclassic
  • Borealis-MORE-Stipendium Für geflüchtete und vertriebene Studierende der JKU im ordentlichen Studium.

    zum Borealis-MORE-Stipendium

Voraussetzungen für die Teilnahme an der MORE-Initiative

  • Flucht- oder Vertriebenenbiografie (laufendes oder abgeschlossenes Verfahren)

  • Zulassung zu einem Studium an der JKU Linz:

    • Borealis-MORE-Scholarship: ordentliches Studium

    • MOREclassic: ordentliches oder außerordentliches Studiu

  • positiv abgeschlossenes Bewerbungsverfahren (jährliche Ausschreibung)

  • Borealis-MORE-Stipendium: kein Zugang zu finanzieller Förderung (z.B. Stipendium oder Studienbeihilfe)

Pokal, Icon

Borealis-MORE-Stipendium


 

Person mit Buch

Was bringt die Teilnahme an der MORE-Initiative?

Eurobanknote, Icon

Möchten Sie das MORE-Programm finanziell unterstützen?

 

Wegweiser, Icon

JKU für Vertriebene aus der Ukraine

Wir informieren und unterstützen Menschen, die aus der Ukraine vertrieben wurden. 
Handshake, Icon

Social Commitment & Aid Organizations

Informationen zu den Fotorechten