MORE - Ein Angebot der österreichischen Universitäten für Flüchtlinge.

Die JKU Linz beteiligt sich an der MORE-Initiative der UNIKO.
 

Diese Initiative hilft geflüchteten Personen, an ihre bestehende Ausbildung anzuknüpfen und ermöglicht einen ersten Zugang zur Universität.

Geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene, die bereits seit längerem in Österreich leben, haben kaum Erwerbsmöglichkeiten, wenn ihr Asylverfahren noch laufend ist. Viele von ihnen nutzen die Zeit sinnvoll, um sich (weiter-)zu bilden. Viele von diesen Personen war es nicht möglich, in ihrem Heimatland eine akademische Ausbildung zu beginnen oder abzuschließen. Die MORE-Initiative möchte diese Personen unterstützen und eine Einstiegshilfe in das Studium bieten. 

An der JKU setzt sich ein motiviertes Team unter der Unterstützung von Univ.-Prof. Dr. Johann Bacher seit dem Wintersemester 2015/16 dafür ein, Personen mit Fluchthintergrund eine akademische Zukunft zu ermöglichen. Zu Beginn der MORE Initiative stand hauptsächlich die Vermittlung von Deutschkenntnissen im Vordergrund. Mittlerweile hat sich das Programm weiterentwickelt und richtet sich an Personen, die an der JKU studieren möchten. Das Programm kann die Student*innen von Anfang Ihres Studiums bis zu ihres Studienabschlusses begleiten.

Die MORE Initiative an der Johannes Kepler Universität Linz
besteht aktuell aus zwei Säulen:

Das Borealis-MORE-Stipendium unterstützt Studierende im ordentlichen Studium mit Fluchthintergrund.

Das MOREclassic richtet sich an Studierende mit Fluchthintergrund im Vorstudienlehrgang.

MORE Kontakt

Borealis-MORE-Stipendium

Marcel Singhal, MA

MORE Studienassistenz

Gala Dojcinovic, BSc

Erreichbarkeit

Standort
Aubrunnerweg 9, 1. Stock

Telefon
+43 732 2468 3050

E-Mail
​​​​​​​more@jku.at​​​​​​​

Möchtest du das
MORE-Programm finanziell unterstützen?


Dann findest du hier alle Informationen, die du für deine Spende benötigst!